Mein Kind ist im Haushalt keine Hilfe!

Meine Kleine ist fast zwei Jahre alt und sicher zu Fuß. Wenn sie mich fegen sieht, holt sie neuerdings Handfeger und Kehrblech und hilft mir.

Hilft sie mir wirklich?

Ich meine nicht die Frage, ob der Dreck tatsächlich im Mülleimer landet oder nicht. Die Frage ist vielmehr, ist das Saubermachen wirklich allein meine Aufgabe und sie unterstützt mich oder ist es eher so, dass wir einen gemeinsamen Haushalt haben, indem sie ihren Teil zum Ganzen beiträgt? Sie bringt auch Dreck mit den Schuhen ins Haus, also kann sie auch (ihren Fähigkeiten entsprechend) putzen. Der Große hilft beim Tisch abräumen und saugt gerne Staub.

Ich lobe meine Kinder dafür aber ich sag noch nicht mal „Danke“.

Ein sauberes zu Hause ist keine Zauberei. Jeder, der Teil des Hauses ist, bringt sich ein, sei es mit Putzen, Kochen, Autopflege, Rasen mähen, etc.

Meine Kinder sind im Haushalt keine Hilfe, sie sind Teil unseres Hauses, Teil der Gemeinschaft. Sie sind keine Gäste, die essen, schlafen, baden, spielen und verwöhnt werden – sie sind Partner.

 

LG

Moe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.