Warum die Beziehung mit einer komplizierten Frau die Beste ist

Komplizierte Menschen können manchmal anstrengend sein – vor allem in einer Partnerschaft. Noch eben zu den Schubladen: Es gibt sowohl komplizierte Männer als auch Frauen. Da ich eine Frau bin, beziehe ich mich auf Frauen und möchte mal die positiven Aspekte hervorheben. Komplexe Frauen (das klingt schon viel besser!) haben auch einiges zu geben.

Warum jede Art Beziehung mit einer komplizierten Frau großartig sein kann:

Sie ist nicht leicht zu haben.

Sie zu erobern, ist kein leichtes Spiel. Sie denkt über alles erstmal gründlich nach. Wenn du ihr Herz endlich gewonnen hast, merkst du: Es hat sich gelohnt!

Dein Leben wird mit ihr nicht leichter, aber spannender.

An ihrer Seite wird es nicht einfacher aber im Ernst: Einfach ist auf Dauer langweilig. Mit einem vielseitigen Partner oder Freund bleibt das Leben aufregend und voller Leidenschaft.

Sie wagt sich an Emotionen – und das kann Beziehungen retten.

Ja, sie zerlegt Probleme in alle Einzelteile und hat den Drang, was wichtig ist, perfekt zu machen. Dadurch ergibt sich die Möglichkeit, jeden noch so kleinen Konflikt zu besprechen und Lösungen zu finden. Totschweigen gibt es bei euch nicht.

Sie ist eine Denkerin!

Sie hinterfragt gerne und oft – und hat daher auch besonders viel zu geben.

Du kannst derjenige sein, der ihr hilft, sich zu entspannen.

Menschen, die sich ausgiebig mit sich selbst und ihrem Umfeld auseinandersetzen neigen oft dazu, Dinge zu dramatisieren, die eigentlich halb so wild sind. Solchen Menschen tun Personen, die alles etwas entspannter angehen und damit ein bisschen auf sie abfärben, besonders gut.

Sie wird zu deinem ganz persönlichen Abenteuer.

Durch sie beginnst du dich mit Dingen zu beschäftigen, die dir selbst niemals eingefallen wären, verlässt deine Komfort-Zone und wagst dich in unbekannte Gewässer – so lernst du auch eine Menge über das Leben und die Liebe.

Mit ihr an deiner Seite MUSST du an dir arbeiten.

Mit einer komplizierten, anspruchsvollen Frau muss man nicht nur konstant an der Beziehung arbeiten, sondern auch über seinen Schatten springen und über sich selbst und seine Fehler nachdenken. So reift nicht nur die Partnerschaft oder Freundschaft, sondern auch die eigene Persönlichkeit.

Gern geschehen. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.