Warum habe ich so lange nichts geschrieben?

Ich hab den Blog begonnen in meiner Elternzeit. In dieser Zeit hab ich überhaupt sehr viel Zeit in mich investiert. Dieser Blog ist da keine Ausnahme, denn um andere kümmere ich mich besser als um mich selbst. Als Beitrag suche ich mir ein Thema aus, das mich wirklich interessiert, allerdings bin ich gründlicher für andere Leser und das bedeutet auch für mich mehr (Lebens-) Qualität. 😉

Man muss sich nicht zwangsläufig ändern, man muss lernen, seine Eigenheiten zu respektieren, dann kann man alles erreichen.

Moe Sommer

Dann hab ich wieder angefangen, zu arbeiten und fühlte mich zerteilt zwischen Job, Familie, Haushalt, Freunde, persönliche Entwicklung und was ich sonst noch alles auf der Pfanne hab. Ich hatte das Gefühl, nichts davon „richtig“ machen zu können. Also nicht zu genügen, am meisten meinen eigenen Ansprüchen, denn Kritik von außen kam gar nicht.
(Danke, all ihr lieben Menschen um mich herum!)

Immer wieder sind mir Themen begegnet, über die ich gerne hier geschrieben hätte aber ich wollte mich nicht mehr festlegen, einmal die Woche etwas abzuliefern.

Ich beschäftige mich viel mit Ernährung aber ich möchte nicht durch mein Schreiben den nächsten Trend heraufbeschwören. Es gibt schon viel zu viele verwirrende und auch widersprüchliche Ernährungs-Gesetze. Ich bin auf der Suche nach der Essenz nach dem Motto: Gesund ist, wenn man sich gut fühlt. Ich möchte keinem das Gefühl für seinen Körper oder das Denken abnehmen, das ist mir zu viel Verantwortung.

Ich möchte auch nicht, dass mich jemand mit dem Blog erkennt und glaubt, ich halte mich für besser als die anderen. Ich bin weder überheblich, noch minderwertig. Jeder Mensch ist wertvoll und jeder Mensch steckt in einer Entwicklung, egal wie alt.

Also warum hab ich nicht geschrieben? Aus Angst.

Angst, nicht zu genügen, Fehler zu machen. Angst vor Erwartungen anderer. Angst vor Verantwortung, Enttäuschung. Angst zu blühen. Angst vor Perfektionismus.

Es gibt tausend (logische und bescheuerte) Gründe, Angst zu haben.

Vermutlich werden sich die nächsten Beiträge darum drehen, denn mit ANGST habe ich mich genauer beschäftigt.

Liebste Grüße
Moe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.